Der Unterschied zwischen agil sein und agil machen

man saying act now painting

Agilität bietet einen Ansatz um mit den Herausforderungen der VUKA-Welt (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität) wie ständiger Veränderung im Markt sowie einer hohen Unsicherheit umzugehen. In der Praxis wird Agilität dabei oftmals mit der Anwendung agiler Tools oder Praktiken wie Scrum, Design Thinking oder Kanban gleichgesetzt. Allerdings bedeutet allein die Anwendung agiler Praktiken nicht automatisch, dass man auch agil ist. Bereits im letzten Blogartikel haben wir beschrieben, dass es vor allem ein agiles Mindset für die Entwicklung einer agilen Organisation braucht. Im Folgenden erfahren Sie worin der Unterschied zwischen „agil sein“ und „agil machen“ liegt. Ebenso berichten wir wie Sie beide Ansätze kombiniert nutzen können um Agilität zu fördern. „Der Unterschied zwischen agil sein und agil machen“ weiterlesen

Mitarbeitende für die Digitale Transformation begeistern

Mitarbeitende digitalen Transformation

Jüngste Umfragen verdeutlichen: Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich digitale Angebote in kommunalen Verwaltungen – einfach, transparent, flexibel und schnell.[1] Nicht zuletzt wegen der Umsetzung des OZG bis 2022, sehen sich öffentliche Verwaltungen und Organisationen der Herausforderung gegenüber, ihre Dienstleistungen an den Bedürfnissen der Bürger auszurichten.

Einfacher, transparenter, flexibler und schneller Service nach außen verlangt jedoch auch nach innen eine neue Denk- und Arbeitsweise. Es braucht Mut und Vertrauen neue Wege auszuprobieren, aus Fehlern zu lernen, Verantwortung zu delegieren und schnelle Entscheidungen zu treffen. Digitalisierung bedeutet damit nichts Geringeres als einen grundlegenden Kulturwandel.

„Mitarbeitende für die Digitale Transformation begeistern“ weiterlesen