Werkstatt Regional

Ein Raum, in dem Konzepte durch regionale Vernetzung enstehen

Regional stark durch Partnerschaften

Sich wandelnde Kundenbedürfnisse – u.a. ausgelöst durch die Digitalisierung – führen zu der Notwendigkeit Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Regional können neue Business Chancen durch den Aufbau starker Netzwerke entstehen, in denen verschiedene regionale Unternehmen wie u.a. Sparkassen, Stadtwerke, Kommunen, Mittelständer in neuer Form kooperieren.

Die Werktstatt.Regional bringt regionale Akteure zusammen, um Synergiepotentiale zu identifizieren und gemeinsame Initiativen voranzutreiben. Sie bietet Zweier-Teams aus ca. 5 Unternehmen eine Lern- und Diskussionsplattform. Lernen Sie aus spannenden Impulsen und entwickeln Sie gemeinsam mit unseren Experten Ihre smarten und innovativen Produkte für Ihre Region.

Chancen, die in der Werkstatt erschlossen werden können:

Neues Geschäft

    • Neue Geschäftsfelder
    • Marktanteile gewinnen
    • Bestandskunden binden
    • Neukunden gewinnen

Wettbewerbsvorteile

    • Einzigartige Positionierung
    • Neue Produkte, Services
    • Regionale Attraktivität
    • Vorantreiben Smart City

Synergieeffekte

    • Wissensaustausch
    • Synergiepotenziale nutzen
    • Mögliche Synergie-Ebenen: Prozesse, Ressourcen, Angebote

Arbeitgeberattraktivität

      • Attraktivität für Mitarbeiter
      • Attraktivität für Bewerber
      • Neue Weiterbildungsmöglichkeiten
      • Neue Projekte

Ihr Programm in eine innovative Zukunft

Schritt 1: Kennlernen und Problemraum definieren

Gegenseitiges Kennenlernen der Organisationen & Definition des gemeinesan Problemraumes

    • Ziele und Erwartungen klären
    • Kennenlernen, Netzwerken und neue Chancen erkennen
    • Problemräume der Region und der Unternehmen definieren
Schritt 2: Kundenbedürfnisse & Ideenfindung

Welche Bedürfnisse hat die Region und welche Ideen haben die Unternehmen dafür?

    • Analyse der Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen der Region
    • Clusterung der verschiedenen Bedürfnisse
    • Freies Brainstoring – generieren zahlreicher Ideen
Schritt 3: Prototypen & Geschäftsmodell

Wie lassen sich die Ideen konkret umsetzen?

    • Auswahl der besten Ideen und wichtigsten Zielgruppen
    • Prototypen-Entwicklung zu den ausgewählten Ideen
    • Erarbeitung eines Geschäftsmodells
Schritt 4: Pilotierung

Das erarbeitete Geschäftsmodell wird pilotiert und evaluiert.

    • Pilotphase – praktische Umsetzung einer Idee in einem Teilbereich
    • Evaluierung und Sammlung von Feedback der Umsetzung
    • Anwendung auf größere Bereiche
  • Das Wichtigste im Überblick

    • Mind. 4 Werkstatt-Treffen im regionalen Netzwerk
    • Über ca. 6 Monate verteilt
    • Mind. 5 teilnehmende Organisationen
    • 2 Teilnehmer pro Organisation
    • Arbeit mit agilen Methoden
    • Intensive Arbeit zwischen den Treffen
    • Ergebnis: Konkrete Prototypen zur regionalen Kooperation

Interessiert?

Sie haben Interesse und wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns per Mail unter info@baumgartnerco.de oder telefonisch unter +49 (0)40 644 19 54-00.

Bisherige Teilnehmer aus der Werkstatt Regional (Auszug)

Sie wollen mehr zu regionalen Bündelprodukten erfahren? Lesen Sie auf unserem Blog.